Kompetenzorientierung in der Weiterbildung - Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte
 

Claudia Weigelt

Kinderschutz bei Kindern in den ersten drei Lebensjahren – Ursachen, Formen und Gefährdungseinschätzung

2012


Für Säuglinge und Kleinkinder ist die Befriedigung ihrer elementaren Bedürfnisse von existenzieller Bedeutung. Babys brauchen verlässliche und sichere Bindungen, um sich seelisch und körperlich gesund entwickeln zu können. Kindeswohlgefährdung stellt besondere Anforderungen an frühpädagogische Fachkräfte. In Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe, die Leistungen nach dem SGB VIII erbringen, gehören die Prävention vor Gefahren für das Kindeswohl und der Schutz des Kindeswohls zu den Pfichtaufgaben. Verdacht oder Kenntnis einer Schädigung von sehr jungen Kindern löst Bestürzung und Betroffenheit aus und stellt, auf Grund der Verletzbarkeit der Altersgruppe, hohe Anforderungen an angemessenes fachliches Handeln, unter Berücksichtigung der zeitlichen Dimension sowie der Einbeziehung der Beteiligten und des fachlichen Unterstützungssystems.